Ortsrat Fürth besucht die Senioren des Dorfes

Wenn die Senioren nicht zum Ortsrat kommen können, kommt der Ortsrat zu den Senioren. Das dachte sich der Ortsrat Fürth und hatte für die Älteren im Ort eine besondere Idee. Nachdem 2020 und 2021 aus bekannten Gründen keine Seniorenfeier des Ortsrates stattfinden konnte, haben sich die Kommunalpolitiker etwas anderes einfallen lassen, um den älteren Mitbürgern des Ortes eine Freude zu machen.

mehr lesen

Ortsrat ist mit den örtlichen Ansätzen weitestgehend zufrieden, Kritik gibt es trotzdem

Der Ortsrat Fürth kann mit den örtlichen Ansätzen im Investitionsprogramm der Stadt gut leben. „Die Investitionen für Fürth sind schon beträchtlich“, bekannte Ortsvorsteher Otfried Ratunde von der SPD am Dienstag in der Sitzung, „aber da schlägt natürlich die Wetschhauser Straße ins Kontor“. Mit 410000 Euro ist der Ausbau der innerörtlichen Straße der dickste Brocken für den Stadtteil im Investitionsprogramm mit veranschlagten knapp vier Millionen Euro im kommenden Jahr. Einige kritische Anmerkungen blieben dennoch nicht aus, vornehmlich, was die Durchführung der Arbeiten angeht. Die Kanalbauarbeiten seien zügig vorangegangen und früher beendet gewesen als geplant, lobte der Ortsvorsteher, fand dann aber deutliche Worte. „ und deshalb sei die Straße jetzt in einem Zustand, der für die Leute kaum zumutbar sei. Auch beide Fraktionen bemängelten, dass es beim Ausbau der Straße zu langsam vorangeht.

mehr lesen

Entscheidung über den weiteren Ausbau der Wetschhauser Straße gefallen

Bei der Sanierung der Wetschhauser Straße in Fürth wird an der ursprünglichen Planung nichts verändert. Das ist das Ergebnis einer Anwohnerbefragung, bei der sich die Mehrheit für die von der Stadt Ottweiler bevorzugte sogenannte „Variante 2“ ausgesprochen hat. Demnach soll die Straße niveaugleich mit einer Mittelrinne, mit fünf Metern Breite und ohne Gehwege ausgebaut werden. Eine zweite Möglichkeit wäre der Straßenausbau mit ein- oder zweiseitigem Bürgersteig gewesen, die so genannte „Variante 1“.

 

mehr lesen

Wetschhauser Straße ist Thema im Ortsrat

Der Ortsrat Fürth hat die verschiedenen Möglichkeiten diskutiert. Verwaltungsvorschlag findet keinen Gefallen.

 

In der Wetschhauser Straße in Fürth wird derzeit der Kanal erneuert. Unabhängig davon ist die Straße in einem sehr schlechten Zustand und muss deshalb nach Abschluss der Arbeiten von Grund auf saniert werden. Über die Art und Weise gehen die Meinungen im Ottweiler Rathaus und im Ortsrat Fürth allerdings auseinander. Das zuständige Ingenieurbüro hat dem Bau-, Umwelt- und Vergabeausschuss der Stadt kürzlich verschiedene Ausführungen vorgestellt. Das Amt für Stadtentwicklung und Umwelt empfiehlt die sogenannte „Variante 2 b“ mit einem niveaugleichen Neubau der Straße ohne Gehweg, mit einer Mittelrinne und fünf Metern Breite. Mit Kosten von rund 426 000 Euro ist es die wirtschaftlichste aller Optionen.

 

mehr lesen

Fürther Ortsrat stimmt Haushalt zu

Als letzter der fünf Ottweiler Ortsräte hat am Mittwoch der Ortsrat Fürth den beiden städtischen Investitionsprogrammen zugestimmt. Sowohl beim Investitionsprogramm für das

Abwasserwerk wie auch beim restlichen Investitionsprogramm schneide Fürth gut ab, befand Ortsvorsteher Otfried Ratunde. Als Beispiele nannte der SPD-Politiker die Kanalsanierung in der Wetschhauser Straße („Insgesamt sind wir auf einem guten Weg, um unser Kanalnetz in Ordnung zu bringen“) oder 50 000 Euro, die für Maßnahmen zur Dorfentwicklung bereit stehen.

„Insgesamt können wir mit den Haushaltsansätzen für unseren Ort sehr zufrieden sein“, lobte der Ortsvorsteher die geplanten Investitionen. Mehrere Fragen der Fraktionen zu den verschiedenen Maßnahmen beantworteten Stefan Schmidt vom Amt für Bauverwaltung und

Immobilienmanagement und Christoph Hassel vom Amt für Stadtentwicklung und Umwelt.

mehr lesen

Bekanntmachung des Wahlergebnisses

mehr lesen

Fürther Ortsrat stimmt Haushalt zu

Als erster der fünf Ottweiler Ortsräte hat am Donnerstag der Ortsrat Fürth dem städtischen Haushaltsplan samt Haushaltssatzung zugestimmt. Zuvor hatte Sebastian Conrad von der Finanzverwaltung der Stadt Ottweiler die Eckpunkte des Etats erläutert und die Entwicklung dargelegt. Demnach gibt die Stadt Ottweiler auch 2019 mehr Geld aus, als sie einnimmt und das führt im Ergebnishaushalt zu einer Unterdeckung von knapp 1,2 Millionen Euro. Damit hat sich das Ergebnis gegenüber dem Vorjahr aber um gut eine Million Euro verbessert.

mehr lesen

Ortsratssitzung mit grünen Themen im Vordergrund

Um Aufforstung, Grünflächen und Windkraft ging es im Ortsrat Fürth. Umwelt-beauftragter Christoph Hassel gab

Auskunft.

mehr lesen

Ortsratssitzung mit Schockmeldung: Aus für Fürther Grundschule

Aus für Fürther Grundschule sorgt für Aufregung in der Ratssitzung

 

Fürther SPD-Fraktion greift den Verwaltungschef in der jüngsten Ortsrat-Sitzung scharf an.

CDU-Sprecher Hans-Peter Jochum, zugleich auch Erster Beigeordneter der Stadt Ottweiler und in eben dieser Funktion Bürgermeister-Stellvertreter, wies die Vorwürfe der SPD-Fraktion umgehend zurück.

mehr lesen

Jugendfeuerwehr Fürth und Ortsrat gemeinsam für die Umwelt unterwegs

Jugendfeuerwehr Fürth und Ortsrat gemeinsam für die Umwelt unterwegs
Bereits zum siebten Mal fand am jetzigen Wochenende die Aktion "SAARLAND PICOBELLO" statt, welche vom EVS organisiert wird und ein Teil der europaweiten Kampagne "Let´s Clean Up Europe" ist.
Wie auch in den vergangenen Jahren ließ es sich die Jugendabteilung nicht nehmen, ihren Teil dazu beizutragen. In diesem Jahr erhielt sie außerdem tatkräftige Unterstützung aus dem Ortsrat, welcher das zweite Team bildete.

mehr lesen

Ortsrat befasst sich mit der Verkehrssituation in Fürth

Der Ortsrat Fürth hat einstimmig einen Antrag der CDU-Fraktion verabschiedet, der sich mit der prekären Verkehrssituation in der Brückenstraße befasst. Darin wird die Stadtverwaltung aufgefordert, in Abstimmung mit dem Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) insbesondere die Situation ab Einmündung Forsthausstraße bis zum Ende des Parkplatzes an der Werns Mühle zu betrachten und diesem Bereich sicherer zu machen.

 

mehr lesen

Uwe Trautmann ist neuer stellvertretender Ortsvorsteher

In der Sitzung des Ortsrates Fürth am 20.0.2017 wurde Uwe Trautmann zum neuen stellvertretenden Ortsvorsteher. Er folgt auf Axel Haßdenteufel, der das Amt aus persönlichen Gründen niederlegte.

Investitionen von 500 000 Euro für Fürth sind ein beachtliches und sehr begrüßenswertes Ergebnis

Mit 480 000 Euro entfällt der dickste Brocken der städtischen Investitionen in Fürth auf den Ausbau der Straße Zur Ring. Mit den Arbeiten wurde im Dezember begonnen, mit der Fertigstellung wird Ende 2017 gerechnet.

 

In seiner ersten Sitzung des Jahres befasste sich der Ortsrat Fürth am Montagabend, 16. Januar, unter anderem mit dem städtischen Investitionsprogramm bis 2020.Der Stadtteil Fürth ist darin im laufenden Jahr mit drei Einzelmaßnahmen und einem GesamtInvestitionsvolumen von einer halben Million Euro berücksichtigt.

mehr lesen

Ortsrat mit zahlreichen Vorschlägen für Investitionen für unseren Stadtteil

Mit zahlreichen Investitionen soll der Ottweiler Stadtteil vorangebracht werden. So soll der Ausbau der Straße Zur Ring noch in diesem Jahr beginnen, und auch auf dem Freizeitgelände stehen Ausgaben an.

 

In seiner ersten Sitzung nach der Sommerpause hat der Ortsrat Fürth am Montagabend unter Vorsitz von Ortsvorsteher Otfried Ratunde dem aktualisierten Investitionsprogramm für den Stadtteil zugestimmt.

mehr lesen

Baubeginn  des Ausbau der Straße Zur Ring wahrscheinlich im Oktober

Was passiert mit den sanierungsbedürftigen Ortsstraßen in Fürth? Diese Frage

beschäftigt zahlreiche Bürger, weshalb die Ortsratssitzung gut besucht war.

Außerdem ging es um Naturschutzgebiete und den Internetausbau.

 

In der Sitzung des Ortsrates Fürth am waren mehr Zuschauer als Ortsratsmitglieder. Grund

waren Informationen aus erster Hand über einige geplante Maßnahmen im Ort.  

mehr lesen

Geld gibt's für die Grundschul-Dependance in Fürth

Stadtkämmerin Iris Brück stellte den Haushaltsentwurf der Stadt im Ortsrat vor.

 

Ottweiler kämpft immer noch um eine Sanierung des Haushaltes. Deshalb steht auch für die Ortsteile wie Fürth nicht viel Geld zur Verfügung. Der Fürther Ortsrat sprach sich einstimmig für das Konzept aus.

 

Die Sitzung des Ortsrates Fürth am Mittwochabend im Feuerwehrgerätehaus begann mit über halbstündiger Verspätung.

mehr lesen

Straßenausbau wird zum dicksten Brocken im Investitionsprogramm

Straßensanierungen, die Friedhofseinfriedung und eine Kanalerneuerung beschäftigten die Fürther Ortsräte in der jüngsten Sitzung Im Fürther Feuerwehrgerätehaus hatten es die Mitglieder des Ortsrates am Montag mit dem dicksten Brocken im städtischen Investitionsprogramm zu tun. Denn bis zum Sommer soll der Ausbau der Straße Zur Ring beginnen.

mehr lesen

Zur Ring Thema im Ortsrat

Ortsrat tagte am Montag unter Vorsitz von Axel Haßdenteufel im Fürther Feuerwehrgerätehaus. Unter anderem ging es um die Kanalerneuerung in der Straße Zur Ring.

Das Landesamt für Umwelt- und Arbeitsschutz hat die fünf Windenergieanlagen im Himmelwald genehmigt. Das war ein Thema bei der jüngsten Ortsratssitzung. Zudem ging es um die Kanalerneuerung in der Straße Zur Ring.

mehr lesen

Ortsrat beschäftigt sich mit der Zukunft der Schulen

Der Ortsrat Fürth beschäftigte sich in seiner ersten Sitzung nach der Sommerpause u.a. mit der Motogrossstrecke, der Zukunft unserer Grundschule und der öffentlichen Verkehrsanbindung nach Ottweiler.

mehr lesen

Einige Projekte können in Fürth in den nächsten Jahren angegangen werden.

Einigkeit herrschte im Ortsrat Fürth bei der Sitzung zum Investitionsprogramm.

Einige Projekte können in Fürth in den nächsten Jahren angegangen werden: Dazu gehören beispielsweise der Ausbau der Straße Zur Ring, Investitionen in Kinderspielplätze und in die Feuerwehr.

 

mehr lesen